+++ Aktuelles +++

12.01.2021

Informationen zur Impfung: Alle Angehörigen wurden bereits von uns telefonisch über die Impfung informiert. Ein Informationsschreiben wird in den nächsten Tagen zugesandt. Gerade eben erreichte uns vom Gesundheitsamt die Mitteilung, dass Personen, die labordiagnostisch nachgewiesen bereits eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben (d.h. ein positives Testergebnis beim PCR-Test), zunächst nicht geimpft werden sollten.

11.01.2021

Das Breitwiesenhaus öffnet wieder!

Wir sind froh und glücklich unsere Einrichtung ab morgen wieder für Angehörige öffnen zu dürfen. Nach den vergangenen schwierigen Wochen freuen wir uns sehr, Sie wieder bei uns willkommen zu heißen. Um auch weiterhin den pandemischen Entwicklungen Rechnung zu tragen, haben wir gemeinsam mit Heimaufsicht und Gesundheitsamt ein neues Besucherkonzept erarbeitet. Dieses sieht vorerst Besuche an drei Tagen vor.

Durchführung der Besuche

Besuchstage sind Dienstag, Donnerstag und Sonntag.

Ein Besuchs- inkl. Testtermin sollte mindestens 24 Stunden vorher telefonisch mit der Rezeption 07156-4301-0 vereinbart werden.

Besuchsdauer: pro Tag, eine Person für 1 bis 1,5 Stunden.

Vor jedem Besuch wird ein kostenloser Schnelltest durchgeführt. Dieser dauert ca. 15 bis 20 min und wird in folgenden Zeitkorridoren angeboten:

Testungen am Vormittag: 9.45 bis 10.30 Uhr

Testungen am Nachmittag: 13.45 bis 15.30 Uhr

Daraus ergibt sich eine Besuchszeit von:

Besuchszeit am Vormittag: 10.00 bis 11.45 Uhr

Besuchszeit am Nachmittag: 14.00 bis 17.00 Uhr

Bitte verlassen Sie bis spätestens 17.00 Uhr die Einrichtung.

Für den Besuch stehen Ihnen das Bewohnerzimmer, ein Spaziergang im Garten oder ein Spaziergang außerhalb der Einrichtung zur Verfügung. Bitte geben Sie den gewünschten Besuchsort bei der Terminvereinbarung an.

Ablauf des Besuchs

  • Bitte klingeln Sie am Haupteingang.
  • Vor Betreten der Einrichtung legen Sie bitte die FFP 2-Maske an und führen eine ausführliche Händedesinfektion durch (mind. 30 Sek.). Die Maske muss während des gesamten Aufenthalts getragen werden. Sollte dies aus medizinischen Gründen nicht möglich sein, muss dies bei der Terminvereinbarung angegeben und ein entsprechender Nachweis mitgeführt werden.
  • Bitte führen Sie bei Verlassen der Einrichtung eine erneute Händedesinfektion durch.

31.12.2020

Zum Ende dieses schwierigen Jahres können wir nun vorsichtig optimistisch nach 2021 schauen. Alle bislang positiven Bewohner und Mitarbeiter zeigten beim gestrigen Schnelltest ein negatives Ergebnis. Das Gesundheitsamt wird daher am 05.01.2021 erneut eine PCR-Reihentestung bei uns durchführen. Die Ergebnisse sind dann die Grundlage für die Aufhebung der Quarantäne durch das Gesundheitsamt. So hoffen wir und arbeiten weiterhin mit großem Engagement für dieses Ziel. Ein neues Besucherkonzept für die Zeit nach Aufhebung der Quarantäne haben wir bereits erarbeitet. Die Angehörigen werden von uns informiert, sobald wir wieder Besuch zulassen dürfen.

Wie Sie vermutlich der Presse entnehmen konnten, sind die Impfungen gegen das Corona-Virus bereits in einigen Altenhilfeeinrichtungen gestartet. Auch bei uns laufen die Vorbereitungen. Nach Mitteilung des Gesundheitsamts wird die Impfung jedoch bei uns erst mit Aufhebung der Quarantäne beginnen. Weitere Informationen folgen.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr und danken Ihnen für Ihr Veständnis und Ihre Mithilfe in den vergangenen Monaten.

20.12.2020

Wir müssen leider schlechte Neuigkeiten überbringen: Wie die Ergebnisse unseres PCR-Massentests gezeigt haben, ist das Infektionsgeschehen nach wie vor über das ganze Breitwiesenhaus verteilt. Am Montag hatten wir noch einmal einen Schnelltest durchgeführt, um diesen dann anhand der PCR-Testung des Gesundheitsamts überprüfen zu können. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass unsere Schnelltests korrekt angezeigt hatten. Derzeit sind 27 Bewohner und 15 Mitarbeiter infiziert. Das Gesundheitsamt stellt uns daher bis Januar weiterhin unter Quarantäne. Ein Öffnung für Besucher mit einer vorherigen Testung, wie sie von uns gemeinsam mit dem DRK am 23. und 24.12. geplant war, ist damit nicht möglich. Wir bedauern dies sehr. Es wird jedoch wie bisher Ausnahmen in besonderen Fällen geben.

18.12.2020

Gestern wurde erneut ein PCR-Massentest im Breitwiesenhaus durchgeführt. Die Ergebnisse erwarten wir zu Beginn der nächsten Woche. Diese werden ausschlaggebend dafür sein, für wen wir an Weihnachten Besuche zulassen können. Alle Angehörigen wurden bereits über die Test- und Besuchsmöglichkeiten informiert. Bei der Testung der Besucher werden wir vom DRK Ortsverband Gerlingen unterstützt. Diese Testung ist entgegen derzeit kursierender Presseberichte von SWR, StZ und StN sowie der Liste beim Sozialministerium nicht öffentlich, sondern ausschließlich für das Breitwiesenhaus gedacht. Wir sind nicht Teil der bundesweiten Aktion “Schnelltests vor Weihnachten”. Die entsprechenden Stellen im Sozialministerium sind informiert und korrigieren die Liste hoffentlich bald entsprechend.

02.12.2020

Leider liegt uns seit heute auch ein positives Testergebnis aus dem Bereich B vor. In Absprache mit dem Gesundheitsamt müssen wir unser Haus ab morgen schließen, da sich das Infektionsgeschehen nun auf alle drei Bereiche erstreckt. Alle Angehörigen werden im Laufe des Tages telefonisch informiert.

19.11.2020

Seit gestern liegen uns leider auch für den Bereich C (Wohnbereiche Graevenitz, Schiller und Zimmerman) positive Testergebnisse vor. Wir müssen daher auch diesen Bereich unter Quarantäne stellen. Besuche sind leider derzeit nicht möglich. Die Angehörigen werden von uns telefonisch informiert.

17.11.2020

Wir müssen leider mitteilen, dass uns seit heute ein positives Testergebnis in Bereich A (Wohnbereich Mörike) vorliegt. Aus diesem Grund mussten wir den kompletten Bereich in Quarantäne nehmen. Besuche sind dort derzeit leider nicht möglich. Für alle anderen Bereiche gelten die Besuchsregeln wir untenstehend. Die Angehörigen werden von uns telefonisch informiert.

16.11.2020

Nach den Tests von Montag dieser Woche können wir nun mitteilen, dass alle Bewohner negativ getestet wurden! Wir sind froh und erleichtert über dieses Ergebnis. Weiterhin befinden sich einige Mitarbeiter in Quarantäne, aber wir hoffen, dass auch diese bald genesen sind und zurückkehren können.

Vor diesem Hintergrund möchten wir uns bei allen bedanken, die uns in den vergangenen Wochen so tatkräftig unterstützt haben. Vorneweg natürlich die Hausarztpraxis von Frau Dr. Klenk, die gleich zu Beginn den ersten Massentest durchgeführt hat und auch danach für unsere Fragen immer ein offenes Ohr hatte. Auch bei der Stadt Gerlingen, v.a. Herrn Bürgermeister Oestringer und Herrn Fritzsche möchten wir uns bedanken, die uns auf dem kurzen Dienstweg immer wieder zur Seite standen und ein offenes Ohr für unsere Nöte hatten.

Nicht zu Letzt möchten wir uns bei allen Angehörigen bedanken, die diese schwere Phase mit uns durchgestanden und Verständnis für unsere Maßnahmen aufgebracht haben.

06.11.2020

Die Ergebnisse der Schnelltests von dieser Woche haben gezeigt, dass einige infizierte Bewohner aus dem Bereich B mittlerweile wieder genesen sind. In den bislang nicht betroffenen Bereichen gibt es auch jetzt keine Ansteckungen.

30.10.2020

Die Ergebnisse der Massentestung vom 26. und 27. Oktober liegen vor. Wie sich gezeigt hat, hat unser Hygienekonzept gegriffen. Das Infektionsgeschehen beschränkt sich auf den Bereich B (Wohnbereiche Bosch und Rebmann). Die Bereiche A (Wohnbereich Mörike) und C (Wohnbereiche Graevenitz, Schiller und Zimmermann) sind nicht betroffen. Ebenso waren die Tests unseres Personals negativ. In der Zukunft werden wir weiter regelmäßig testen.

29.10.2020

Das Café Vielfalt bleibt ab 31. Oktober 2020 geschlossen. Sobald wir wieder öffnen dürfen, werden wir Sie informieren